Home Spur H0 Spur 0 Spur 1 Spur 2 Symbole Hoheitszeichen

Datenformate
Es empfiehlt sich bei der Datenherstellung besondere Sorgfalt walten zu lassen.
Senden Sie uns offene Datenformate wie Illustrator, Freehand oder Corel Draw.
Alle Grafiken und Schriften in Zeichenwege oder Pfade anlegen. Auch PDF oder EPS-Formate ebenfalls in Zeichenwege oder Pfade anlegen. Überprüfen Sie Ihre Daten vor dem Versand auf Farbseparationen oder sonstige Einstellungen.
Bei ein- oder mehrfarbigen Dokumenten müssen Grafiken sowie die Schriften in 100% Volltonfarben angelegt sein. Sie können aus den gängigen Farbsystemen (HKS, Pantone, NCS oder RAL) wählen oder eine eigens erstellte Farbvorlage liefern.
Eventuell Schnitt- und Passmarken bei einem mehrfarbigen Bogen, sowie ein Arbeitsrand von umlaufend 1 cm müssen mitberechnet werden.

Hinweis!
Wir bewegen uns bei der Herstellung der Transferbogen manchmal in extrem feinen Grenzbereichen der Druckbarkeit. Deshalb ist es sehr schwierig und nur bedingt möglich, diese auch noch mehrfarbig herzustellen. Wir behalten uns deshalb vor in Grenzfällen zu entscheiden, einen Aufschlag zu berechnen oder den Auftrag sogar abzulehnen. Strichstärken von weniger als 0,2 mm sind nicht mehr sicher druckbar und werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden gedruckt. Fehler im Druck, die durch zu dünne Strichstärken entstanden sind berechtigen nicht zu Reklamationen.

Wenn Sie uns Filme liefern, benötigen wir für die Transferbögen seitenrichtige und für die Decalherstellung seitenverkehrte Negative.

Bei Nachbearbeitungen wie Satz, Grafik und Bildbearbeitung berechnen wir pro Std. 80,00 EUR.
(Mindestberechnung 15 Min.)
Alle Preise verstehen sich zzgl. ges. UmSt.

Verarbeitung
Um mit dem Anreiben beginnen zu können, lösen Sie das rückseitige Silikon-Schutzpapier. Anschließend können Sie die Anreibefolie vorsichtig auf dem zu belabelde Modell aufbringen. Um die Position korrigieren, sollten Sie die Folie nur leicht auflegen. Der Untergrund muss sauber und fettfrei sein. Nach der exakten Positionierung reiben Sie das Logo mit gleichmäßigem Druck von der Trägerfolie ab. Ist das Logo auf dem Modell fixiert, können Sie es mit dem Silikom-Schutzpapier vorsichtig andrücken. Ein nachträglich aufgebrachte Lackschicht schützt das Label.